Winter-Aktivitäten – familientauglich & budgetschonend

Winter Aktivitäten für die ganze Familie

Geld – das ewig leidige Thema

In einem älteren Artikel habe ich euch erzählt, wie ich mit wenig Geld trotzdem zu modischen Klamotten (hier) kommt. Heute möchte ich euch zeigen, was es für Aktivitäten für die ganze Familie gibt, die allen Spass machen und das Budget nicht allzu stark belasten.

Denn nach Abzug der Fixkosten bleibt uns meist nicht mehr viel übrig. Schon gar nicht für Ausflüge und Aktivitäten. Und trotzdem möchte ich mit meinen beiden Männern Abenteuer erleben und Zeit verbringen.

Kein Geld für familiäre Aktivitäten? Nicht immer einfach.

Im Sommer packen wir unser Picknick und verbringen die meiste Zeit draussen. Ob am See, im Wald oder mit Planschbecken auf dem Balkon. Alle sind zufrieden und glücklich. Und im Winter? Schnee ist nicht so meins, auf dem Brett stand ich schon seit Jahren nicht mehr und Ausflüge in die Berge gehen ganz schnell ganz schön ins Geld. Aber nur zu Hause sitzen ist ja auch nicht die Lösung. Und da ich glaube, dass es nicht nur uns so geht, habe ich euch eine Liste mit Ideen für Unternehmungen fürs kleine Budget zusammengestellt. Die Liste beschränkt sich auf die Region Zug / Schwyz und die Orte sind von uns selbst getestet worden.

Abenteuer für Gross & Klein

Wie gesagt, ich bin nicht so der Schneehase, trotzdem liebe ich es, auch im Winter draussen zu sein. Oftmals zieht es uns, mit warmem Tee und Würsten im Gepäck, in den Wald um dort zu „bräteln“. Das Gute im Winter? Auch an den beliebtesten Orten hat es meist nur wenig Leute und man hat die Feuerstelle und die Spielplätze für sich.

  • Zugiblubbi – Zugerberg

Schon als Kind haben wir Stunden auf dem Zugerberg verbracht. Mit meiner Mutter und ihrer Freundin am Mittwochnachmittag nach der Schule, am Sonntag mit der ganzen Familie. Wir haben gegrillt, uns auf dem Spielplatz ausgetobt und im Wald verstecken gespielt. Da lag es Nahe, dass einer der ersten Ausflüge in der Schweiz meinen Mann und mich auf den Zugerberg bringt.

Der freundliche Geist Zugiblubbi nimmt euch mit in die Welt der Erdmannlis und ihres Diamanten-Schatzes. Weitere Infos zur Geschichte von Zugiblubbi und Events auf dem Zugerberg findet ihr hier.

Wir haben den Ausflug jeweils mit einer kleinen Wanderung nach Walchwil verbunden. Damit am Abend auch ja alle müde waren 🙂

Natürlich ist die Chance wesentlich kleiner, dass der Zugerberg von grossem Schnee bedeckt wird, als in den grossen Skigebieten. Passiert es aber doch einmal, lohnt sich ein Schlittel-Ausflug. Mit 15.80.- für die Tageskarte ist der Zugerberg weit unter dem Preis von anderen Bergbahnen.

  • Goldseeli – Goldau

Vom Bahnhof Arth-Goldau ist es ein 10-Minuten-Spaziergang bis zum Waldeingang und von da gelangt ihr vorbei am Robinson-Spielplatz (mit Feuerstelle), entlang eines kleinen Baches und unter der Autobahn hindurch in die magische Welt des Goldseelis. Entstanden ist diese paradiesische Landschaft aufgrund des Bergsturzes von 1806, als riesige Felsbrocken vom Rossberg her ins Tal donnerten und ganze Täler darunter begruben.

Heute ist es der Lebensraum vieler gefährdeter Tier- und Pflanzenarten. Es ist die Heimat von Lurchen, Molchen und verschiedenen Lilien. Informationstafeln geben Auskunft zu den verschiedenen Bewohnern rund um und im See.

Eine genaue Wegbeschreibung findet ihr hier.

  • Tierpark – Goldau
Der Tierpark in Goldau ist immer ein Abenteuer für Gross und Klein

Zugegeben mit 20.- Eintritt pro Erwachsener ist ein Besuch im Tierpark Goldau nicht unbedingt Portemonnaie-freundlich. Natürlich kann man die Kosten ein wenig eindämmen, wenn man sein Essen selbst mitbringt und sich an einer der zahlreichen Rastplätze verpflegt. Trotzdem sind 50.- weg, ohne dass man wirklich weiss wohin.

Mister T. fühlt sich im Tierpark in Goldau pudelwohl

Und doch lohnt sich jeder Besuch im Tierpark. Mister T. freut sich jedes mal und führt sich ab und zu auf, als ob er der Streichelzoo-Chef persönlich wäre 🙂 aus Kostengründen haben wir uns die Jahreskarte angeschafft. Für 160.- ist bereits der 5. Besuch als Familie bereits gratis. Für Leute aus der Nähe definitiv eine lohnende Anschaffung.

Besonders schön im Winter: keine Schlange am Eingang und die Picknick-Plätze sind fast alle frei. Nachteil ist, dass sich viele Tiere im Winterschlaf sind. Aber das ist Mister T. zum Glück egal, da er meist nur Augen für die Ziegen hat.

Mehr Infos zum Tierpark Goldau gibt es auf ihrer Webseite www.tierpark.ch/

Indoor-Aktivitäten

Werden die Temperaturen doch etwas zu eisig, haben wir auch einige tolle Aktivitäten für drinnen.

  • Freiruum – Zug
Mister T. liebt die Aktivitäten im Freiruum in Zug

Der neue Freiruum in Zug bietet ein abwechslungsreiches und spannendes kulinarisches Angebot. Er lädt zum Verweilen ein, zum Freunde treffen, sei es zum Mittagessen, zum Kaffee oder zum Apero.

Für Familien bietet der Freiruum einen Trampolin-Bereich (kostenpflichtig) und einer kostenlosen Spielecke für Kleinkinder. Ausserdem gibt es ein Picknick-Areal, von wo aus man seine Liebsten im Auge behalten kann.

Am Wochenende und an Feiertagen ist immer ziemlich viel los. Wir bevorzugen Besuche unter der Woche, waren aber auch schon zu Ferienzeiten da. Mister T. mag beides ganz gern und ist sich als Kita-Profi ja auch einiges an Tumult gewohnt 🙂

Mehr zum Freiruum, Events, Angebote, etc. gibt es hier

  • Museum für Urgeschichte – Zug

Eines meiner Lieblingsmuseen aus Kindertagen ist und bleibt das Museum für Urgeschichte in Zug. Es gibt spezielle Kinderaustellungen und Kindernachmittage. Die Eintrittspreise (Erwachsene 5.-, Kinder bis 16 Jahre gratis) sind dabei nur ein weiterer Pluspunkt.

Auch im Forum Schweizer Geschichte in Schwyz sowie im Burg-Museum in Zug gibt es spannende Aktivitäten und Ausstellungen speziell für Kinder. Allerdings sind die Preise für Erwachsene mit 10.- gleich doppelt so hoch.

  • Eislaufen

Euch ist nach Abenteuer doch das Wetter macht euch einen Strich durch die Rechnung? Wie sieht es aus mit Indoor-Eislaufen? An diesen drei Orten ist es zwar kalt, aber ohne Wind und Regen:

  1. Bossard Arena, Zug : überdacht, Kinder bis 4 Jahre sind gratis / 4-15 J. 2.50.- & Erwachsene 7.-
  2. Zingel, Seewen: Indoor-Eisbahn, Kinder bis 6 Jahre gratis / 6-12 J. 4.- / Erwachsene 7.
  3. nicht ganz Indoor dafür kostenlos ist das Eisfeld in der Mall of Switzerland in Ebikon. Ausrüstung kann vor Ort ebenfalls gemietet werden (kostenpflichtig).
Eislaufen. Kostengünstige Aktivität für die ganze Familie.

Die Liste ist natürlich nicht abschliessend und soll zur Anregung dienen. Habt ihr noch weitere Low-Budget Aktivitäten, welche wintertauglich sind? Ich freue mich von euch zu hören.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.